JETZT:

Der aktuelle Planstand und die Beschlusslage im Stadtrat zum Abriss des Hallenbads:

  • Es soll eine Grünfläche ohne sinnvolle Nutzung entstehen.
  • Denn bei wirtschaftlicher Verwertung der Fläche würde die Förderhöhe für den Abriss reduziert werden.
  • Die Fläche soll mit „unbelastetem“ Bauschutt verfüllt werden, was kaum eine andere Nutzung als eine Grünfläche zulässt.
  • Kostenschätzung mehr als 1 Mio €
  • Eine zukünftige Nutzung der Fläche für irgendetwas anderes wäre bei diesem Vorgehen ausgeschlossen.

 UNSER ZIEL:

Ziel des Bürgerbegehrens ist es, dieses Vorgehen zu verhindern.

Gründe:

  • Es ist unsinnig, eine voll erschlossene Fläche innerhalb des Stadtgebiets stillzulegen, wenn an anderer Stelle für teures Geld Baugebiete erschlossen werden müssen.
  • Es ist unsinnig, ein Gebäude in einem erwiesenermaßen relativ guten baulichen Zustand abzureißen.
  • Ein funktionsfähiges Hallenbad ist ein wesentlicher Standortfaktor für die Schulstadt Münnerstadt.
  • Ein Hallenbad steigert die Lebensqualität aller Bewohner Münnerstadts.
  • Ernsthafte Überlegungen über eine Weiternutzung des Gebäudes, ob mit oder ohne Hallenbadfunktion, wurden niemals angestellt.