Vernünftig

Als Sieg der Vernunft bezeichnete der Bürgermeister die Entscheidung seiner Leute am Montag.

Nochmal zur Klarstellung, wie der Plan beim Abriss ausschaut: mit „unbelastetem“ Bauschutt soll die Fläche verfüllt werden. Dadurch wird die Fläche völlig unbrauchbar gemacht.

Wegen des Bauschutts im Boden wird darauf nie wieder ein Gebäude entstehen. Niemand würde die Fläche jemals kaufen.

Der Genehmigungsbescheid und die rechtlichen Grundlagen lassen nur ganz wenige Möglichkeiten zu, wozu die Fläche nach der Verfüllung genutzt werden darf (s. LAGA M 20 Boden). Eine Nutzung als Kinderspielplatz o.ä. ist völlig ausgeschlossen.

Dafür wird eine Million € Steuergelder ausgegeben.

Das ist die vernünftigste Entscheidung, die die Stadtratsmehrheit zustande bekommt. Ich möchte nicht wissen, was dabei rauskommt, wenn dort mal etwas unvernünftiges beschlossen wird.